E–book [Homo Vitrus] ✓ Jan Uhlemann

  • Kindle Edition
  • 276
  • Homo Vitrus
  • Jan Uhlemann
  • German
  • 09 June 2020
  • null

Jan Uhlemann Þ 8 Summary

Summary Homo Vitrus ´ eBook, ePUB or Kindle PDF Ef im Odenwald Während Bernd sich nach oben retten kann verirrt sich der draufgängerische Tom durch einen frisch aufgebrochenen Zugang in ein unbekanntes Höhlensystem Was er hier findet wird Wellen schlagen und n. Das CoverAuf dem Cover sieht man denke ich den Odenwald Denn genau dort spielt ja unsere Geschichte Insgesamt ein sehr d steres und dunkles Cover welches aber durchaus zur Geschichte passt Es verr t nicht viel und ist dennoch dazugeh rendMeine MeinungIch muss sagen dass der Klappentext nicht allzu viel ber den Inhalt bzw die Richtung des Buches verr t Es macht durchaus neugierig aber wirklich etwas verraten tut es auch nicht Man kann sich nicht wirklich auf das Buch vorbereiten aber das hat durchaus auch etwas oDie Schreibweise von Jan Uhlemann ist sehr angenehm zu lesen Man erf hrt viel ber die Gegend die Gedanken der Hauptcharaktere und bekommt gleichzeitig eine Einf hrung in unsere Gesellschaft Naja zumindest in die Variante welche Jan Uhlemann f r sich wahrnimmtIn diesem Buch geht es um die beiden besten Freunde Tom und Bernd welche im Odenwald in einem Schwarzen Schlund zum Tauchen gehen berrascht werden sie von einem Erdbeben Durch dieses ger t Tom in eine unentdeckte H hle und macht den Fund des Jahrhunderts Erst findet er nur kleine Fundst cke die zwar sehr interessant sind aber noch keinen allzurie igen Hyp der Gesellschaft ausl sen d rfte Doch beim weiteren betrachten der H hlen finden sie immer mehr spektakul res bis auf einmal das unfassbare auftaucht Wie werden Tom Bernd und vor allem die Gesellschaft damit umgehenDie Geschichte wurde sehr bersichtlich verst ndlich und leicht nachvollziehbar aufgebaut Der Fund von Tom welcher sofort Reichtum Anerkennung und ein Leben in Saus und Braus im Kopf hat Nach Absprache mit seinem besten Freund Bernd kommt alles nach und nach ins Laufen sodass die Universit t mit ins Vertrauen gezogen wird Doch schnell merkt man dass jeder ein St ckchen vom Kuchen abhaben m chte Ganz egal ob nun der Finder dabei entlohnt wird oder nichtDer Charakter Tom war mir zu Beginn nicht ganz so sympathisch da er immer nur seinen Triumph im Kopf hatte Alles andere war ihm eigentlich egal Hauptsache er bekommt seinen Ruhm In dem Moment in welchem er ausgeschlossen werden sollte geht er selber an die Presse und tritt damit eine extreme Lawine der Gesellschaft los Schnell wird klar dass nicht jeder positiv diesem Fund entgegenstehtNach und nach wird sein Charakter aber angenehmer da in seinem Kopf eine Wandlung entsteht Er merkt dass sein Fund zwar au ergew hnlich und unglaublich wichtig f r die Gesellschaft ist aber auf der anderen Seite bringt er diesen Fund in Gefahr Leider gibt es gerade in der Politik so viele Menschen die alles f r sich selber nutzen wollen und auch ber Leichen gehen Langsam f ngt Tom an umzudenken und seinen Fund zu sch tzenSein bester Freund Bernd ist eher der Mitl ufer welcher zwar durchaus eine eigene Meinung hat diese aber auf keinen Fall umsetzen m chte Lieber h rt er darauf was andere ihm sagen somit macht er sich keine Feinde und kann sp ter ein bekannter und weltber hmter Wissenschaftler werden Doch was bringt solch ein Ruhm wenn man daf r seinen besten Freund verraten m sste Bernd ist f r mich ein Charakter der dringend noch lernen muss zu sich und seiner Meinung zu stehen Doch auch hier nimmt man eine Ver nderung im Buch wahrDie Gesellschaft wurde von Jan Uhlemann sehr intensiv und teilweise auch ziemlich unsympathisch beschrieben Aber und das muss man leider so sagen genauso wie h chstwahrscheinlich diese auch heute reagieren w rde Gerade in den oberen Positionen von gro en Firmen oder in der Politik geht es leider zu oft nur um den eigenen Ruhm und Vorteil Das wird in diesem Buch sehr gut r bergebracht Ich h tte teilweise am liebsten selbst eingeschritten da ich die Vorgehensweise einfach nur grausam und unakzeptabel empfand Aber wie soll man als kleiner Wicht in einer solchen Verschw rung etwas ndern k nnenDennoch versucht Tom mit Hilfe verschiedener Verb ndeter seinen Fund zu sch tzen und den Zugang dazu zu verschlie en Ob ihm dies gelingt und alles gut ausgeht erfahrt ihr am Ende des BuchesIch pers nlich muss sagen dass es sehr gut gew hlt wurde Es hat mich zufrieden aufgekl rt und mit mir im Einklang hinterlassenIch kann diesem Buch auf alle F lle 5 Sterne geben da es ein sehr interessantes Thema angeschnitten und ausgef hrt hat Es war f r mich mal etwas ganz neues solch eine Richtung zu lesen und ich wurde positiv berrascht Ich habe mich unheimlich gut unterhalten und aufgekl rt gef hltMein GesamtfazitDieses Buch regt einen zum Nachdenken an erz hlt eine interessante Geschichte von Ruhm Anerkennung und dem menschlichen Verhalten dabei In dieser Geschichte wird ein Tiefgang aufgebracht der einfach nur begeistern kannEin Buch das man unbedingt gelesen haben sollte gerade wenn man Abenteuer Geschichten gerne mag

Free download Homo VitrusHomo Vitrus

Summary Homo Vitrus ´ eBook, ePUB or Kindle PDF Icht nur die Freundschaft der beiden sondern auch die Wissenschaft und das menschliche Selbstverständnis vor eine Herausforderung stellen Ein gesellschaftskritischer spannender Abenteuerroman der nachdenklich stimm. Abenteuer Tiefgang ein Buch welches durch Ideenreichtum und erstaunlich guter Umsetzung besticht H tte ich im Vorhinein nicht gedacht und somit ein positive berraschungEckdaten zum BuchErscheinungsdatum18012015Verlag CreateSpace Independent Publishing PlatformISBN 9781506177458Flexibler Einband 276 SeitenArt EinzelbandJan Uhlemann ber sichIch komme urspr nglich aus S dhessen wohne aber seit Sommer 2013 in Butzbach einer sch nen Kleinstadt am Taunus mit tollem mittelalterlichen StadtkernNach der Schule habe ich meinen Zivildienst bei den Johannitern absolviert und an der Uni Darmstadt meinen Magister in Geographie Geschichte und Soziologie gemacht W hrend dieser Zeit habe ich mir als M belpacker Programmierer bei einem kleinen Unternehmen Bibliothekar an der Geographiebibliothek und als Gehilfe vom Professor ein wenig was dazu verdientIn meiner Freizeit habe ich geschrieben mich im Kraftraum geu lt Judo Ju Jutsu Ving Tsun und Mittelalterliches Fechten praktiziert musiziert und viel Zeit vor B chern oder dem PC verbracht nat rlich nicht alles gleichzeitigUm mir Essen kaufen zu k nnen gebe ich Nachhilfe und konnte damit schon viele junge Leute aus der schulischen Versenkung holenAnsonsten gibt es nat rlich das Schreiben Entweder schreibe ich selber was lese was andere geschrieben haben oder das was andere ber das Schreiben schriebenWeiterhin spiele und programmiere ich gerne am Rechner mache verr ckte Videos oder Musik laufe gerne durch die Natur schaue mir nette Filme oder Serien an esse was Leckeres oder versuche mit bescheidenem Erfolg Spanisch zu lernenuelle Draufg nger entdeckt ein H hlensystem mit unerwartetem Inhalt Manchmal hat eine kleine Entdeckung gewaltige Folgen Ein Erdbeben berrascht zwei Freunde beim Tauchen im Schwarzen Schlund einem d steren See tief im Odenwald W hrend Bernd sich nach oben retten kann verirrt sich der draufg ngerische Tom durch einen frisch aufgebrochenen Zugang in ein unbekanntes H hlensystem Was er hier findet wird Wellen schlagen und nicht nur die Freundschaft der beiden sondern auch die Wissenschaft und das menschliche Selbstverst ndnis vor eine Herausforderung stellen Ein gesellschaftskritischer spannender Abenteuerroman der nachdenklich stimmt CoverEin total Reinfall ist f r mich dieses Cover Sorry f r diese doch harten Worte aber ich bin der Typ Mensch der sehr visuell ist und ich muss leider offen und ehrlich sagen dass ich dieses Cover sehr schwach ist Ist das Cover lahm ist die logische Folge dass der Inhalt ebenso ist was hier NICHT der Fall ist trotzdem wird dadurch die ualit t des Buches zumindest was das Optische betrifft geschm lert SchreibstilEin schneller Einstieg gepr gt von einem angenehmen Schreibstil Ich bin positiv berrascht bin immerhin sehr skeptisch was Autoren angeht von denen ich zuvor noch nichts gelesen habeVor allem durch seine authentischen bzw lebendig CharakterProtagonisten berzeugt Herr Uhlemann in seinem RomanMeinungFangen wir mal mit den positiven Aspekten anToller und fesselnder Schreibstil wobei ein Tick spannender d rfte es dann an den entscheidenden Stellen dann doch noch seinDie Entwicklung der Charakter ist sehr unterschiedlich aber dennoch kann man sagen dass sich jeder einzelnen von ihnen im Laufe der Geschichte entfaltet und seine Pers nlichkeit hervorhebt und dem Leser so eine gewisse Sympathie bzw Antisympathie entwickeltEin weiterer plus Punkt ist sicherlich die Thematik dieses Abenteuer Romanes die sich durch Aktualit t in einigen Bereichen auszeichnet Innere Monologe die die Zerrissenheit der Charakter wiederspiegeln sind geschickt eingesetztNun zu dem weniger angenehmen Teil in einer RezensionKleiner jedoch sehr langatmige Stellen dr cken die Stimmung vorbl ttern ohne Verlust von Informationen leider m glichDies vor allem in der Hinsicht des Spannungsbogens etwas schade besonders zu Beginn des Buches im Laufe der Geschichte steigern sich nicht nur die Charakter sonder auch der Schreibstil und so kann ich dieses Problem ab 23 des Buches keineswegs mehr bem ngel da es uasi nicht mehr vorhanden istFazit Interessante Thematik gute Umsetzung tolle Charaktere und vor allem Spannung D umchen nach oben und eine Leseempfehlung von mir Ich bin gespannt was man noch von Jan Uhlemann zu lesen bekommt4 Sterne von 5

Read & Download ë eBook, ePUB or Kindle PDF Þ Jan Uhlemann

Summary Homo Vitrus ´ eBook, ePUB or Kindle PDF Ein Draufgänger entdeckt ein Höhlensystem mit unerwartetem Inhalt Manchmal hat eine kleine Entdeckung gewaltige Folgen Ein Erdbeben überrascht zwei Freunde beim Tauchen im Schwarzen Schlund einem düsteren See ti. Rezension Die Moral vermag es stets das eigene Gem t zu erschauern Weder die st rkste Spezies berlebt noch die intelligenteste sondern diejenige die sich Ver nderungen am besten anpasst Charles DarwinDieses Zitat geht der Geschichte voran Dass es mehr als treffend gew hlt ist wird einem in ihrem Verlauf deutlich Aber nun einmal ganz kurz zum Inhalt Die besten Freunde Bernd Wissenschaftler und Tom Hausmeister verbindet seit Kindheitstagen eine gewisse Abenteuerlust Der eine wird mehr aus wissenschaftlichen Gr nden zu dieser angehalten und der andere mehr aus dem Drang mit einer Entdeckung den ganz gro en Ruhm und Nervenkitzel zu erlangen Und genau dies passiert beiden mehr oder weniger als sie bei einem Tauchgang im Schwarzen Schlund durch ein Erdbeben in Gefahr geraten Durch eben dieses Beben wird der Zugang zu einer Jahrtausende alten Unterwasserh hle besser gesagt ein ganzes H hlensystem ge ffnet und der wagemutige Tom traut sich als erster hinein Was er dort entdeckt wird Wissenschaft Welt und seine Freundschaft zu Tom auf den Kopf und eine harte Probe stellen Aber was genau ist dieses Unbekannte dass durch das Beben offenbart wurde Es handelt sich um eine Menschenrasse die sich parallel zum Homo Sapiens aka wir Menschen entwickelt zu haben scheint und sich den nat rlichen Begebenheiten in einer H hle durch den Verlust des Augenlichtes Ern hrungsumstellung und durchscheinende Haut ber eine lange Zeitspanne hinweg angepasst hat Diese Glas Menschen haben eine enorme Kultur und sie ern hren sich fast ausschlie lich von einer bisher unbekannten Pilzart Mit dieser Entdeckung wird ein menschlicher Reichtum offengelegt an jenem sich im Fortgang der Geschichte nicht nur derdie Entdecker sondern auch der internationale Firmengeist die Industrie und Politik als auch allen voran die Sensationssucht von den Medien und ein korrupter Professor bereichern wollen Dabei kommen Emotionen und Menschlichkeit zu kurz Oder schafft es die Menschheit ber ihren eigenen Schatten zu springen Wird es eine Zukunft f r dieses fremde Volk geben oder f llt es der medialen und industriellen Ausschlachtung zum Opfer K nnen die Entdecker selbst die beiden Welten vor dem gr ten bel bewahren dessen Vorbote sie selbst waren Kann Wissenschaft und Menschlichkeit wieder vereint werden Und wie passt eine sich langsam aufbauende Beziehung Toms zu einer Reporterin in diese Geschichte und hat diese berhaupt eine Zukunft auf Bestand in einer Welt in der jener nur auf seinen eigenen Vorteil aus scheintLest und erfahrt es selbst Na ja seit wir klein sind unternehmen wir zusammen verr ckte Dinge die kein normaler Mensch machen w rde wie Wanderungen und Tauchg nge Mit Homo Vitrus der gl serne Mensch hat Jan Uhlemann eine au ergew hnliche Geschichte um einen ebenso ungew hnlichen Schauplatz in Form eines H hlensystems geschrieben die gleicherma en fesselnd und spannend wie auch ergreifend und wachr ttelnd ist Das deshalb da im Verlauf der Geschichte immer wieder eine gewisse Gesellschaftskritik und Auseinandersetzung mit dem politischen Machtgef ge gef hrt wird wie man es sich im Hinblick auf die Entdeckung einer wissenschaftlichen Sensation durchaus vorstellen kann Zudem verkn pft der Autor die fantastische Geschichte um die neue Menschenrasse mit der Idylle im Odenwald was der Erz hlung einen gewissen Heimatcharakter gibt und sie ins Reale zieht Dies zusammen mit der Faszination ber das Nichtvorstellbare und dem Abenteuer der Entdeckung an sich machen es f r mich schwer der Geschichte ein eindeutiges Genre zuzuordnen Es finden sich einfach viele unterschiedliche Facetten in ihr wider von Krimi Spannung Abenteuer Fantasy hinzu echten Emotionen und dem Weltgeschehen Eine Tatsache jene die Geschichte umso wertvoller gestaltet Es muss nicht immer alles explizit zugeordnet werden k nnen Das l sst sich vielleicht auch ein klein wenig auf die Entdeckung des Homo Vitrus und seiner physischen Zuordnung innerhalb der Geschichte bertragen Menschen m chten aber gerne Schubladen bilden denn da wirkt das Unbekannte weniger bedrohlich Mit dem durchsichtigen Menschen Dem gl sernen Homo Vitrus Ja das w re ein passender wissenschaftlicher Ausdruck Nur diese Stempel die die Gesellschaft aufdr ckt k nnen auch die tats chliche Realit t verr cken Genau dieser Gedankengang hat mich beim Lesen des Romans erfasst und zu den bereits genannten anderen Themen durch die ganze Geschichte hindurch begleitet Man sollte einfach selbst hinsehen und sich nicht durch das was einem oft versucht wird zu vermitteln blenden lassen Dies ist auch ein Punkt der den Hauptcharakter Tom im Fortschritt der Erz hlung packt und dazu f hrt dass er sich von einem anfangs weniger sympathischen da nur Ruhm begeisterten Menschen zu einem offenen und r cksichtnehmenden starken Charakter bildet Generell findet eine enorme Entwicklung der Charaktere im Fortgang der Geschichte und auch Belehrung dieser statt Die Prota und Antagonisten sind lebendig gestaltet und durchleben typisch menschliche Konflikte und Auseinandersetzungen in breitem Spektrum Mal geht es um den Kampf um Wissenschaft und Freundschaft mal um jenen von der Liebe gegen die Sensationsgier Allen wohnt die eine Grundfrage inne wie weit man selbst bereit w re zu gehen um ein gewisses Ziel zu erreichen Ganz gleich ob es um Ruhm Biologie Liebe oder den Verzicht auf eines dieser Dinge geht Der eigene Kampf mit den inneren Konflikten begegnet einem stetig F r mich ein besonders ansprechender Punkt innerhalb dieses Romans So auch meinem Lieblingscharakter Zia Sie als eine Urmenschin der alles fremd ist schafft es sich ber vielleicht veraltete Konventionen zu erheben und Neues zu wagen Zu welchem Ziel und Preis wird an dieser Stelle nicht verraten denn die Geschichte ist es wert das ihr sie lestDer Schreibstil des Autors ist plastisch und pr gnant und bildet einen angenehmen Spannungsbogen Er macht keine langen Umschweife sondern kommt direkt auf den Punkt des Geschehens Dabei gestaltet er seine gew hlten Schaupl tze sehr visuell und detailverliebt sodass es dem Leser leicht f llt sich in das Geschehen zu f gen und mitziehen zu lassen Besonders zu betonen ist dabei die Ausgekl geltheit in jener der Autor eine neue Menschenrasse deren gedankliches wie physisches Universum und deren Kommunikationswege kreiert und erdacht hat Meinen gro en Respekt Die Welt des Homo Vitrus ist einfach sch n und authentisch zugleich beschrieben ohne einen dabei mit einer F lle an Informationen zu berladen oder wichtige vorzuenthalten Man entdeckt parallel mit und entwickelt eine gewisse Abenteuerlust jene mit der Lekt re befriedigt wird Da es kein Happy End gibt denn im wahren Leben gibt es das auch nicht immer wird man mehr als nur nachdenklich ber das Verhalten der Menschen und die Macht ihrer Abgr nde gestimmt Wie es ausgeht verrate ich nat rlich nicht Aber seid gewiss ihr werdet berraschtDas Cover und der Titel versprechen was die Geschichte h lt ein facettenreiches Abenteuer das Fremde zu Freunden macht und der Welt einen Spiegel vorh lt Der Titel des Buches ist sehr passend gew hlt und erweckt Neugierde ber das was da kommen mag Das Cover an sich vermittelt mir pers nlich einen Ausblick auf den wichtigstes Schauplatz der Geschichte auch wenn ich es sonst etwas zu d ster umrandet gehalten findeAbschlie end kann ich euch diese etwas andere Geschichte mehr als nur ans Herz legen Meinem Mann habe ich sie brigens auch empfohlen obgleich wir unterschiedliche Lesegeschm cker hegen Doch in Homo Vitrus wird f r jeden etwas zu finden sein dass er aus dieser Erz hlung mitnimmt Eine fantastisch real wirkende Abenteuergeschichte mit dem Hauch an Drama und Gesellschaftskritik der sie mehr als nur lesenswert machtEure Jil Aim e